Halveraner Herbst

 

Abb. oben: Plakat zum Halveraner Herbst & Bauernmarkt in der Bahnhofstraße. Foto: © Axel Ertelt, 29.09.2013.

Vor über 20 Jahren, im Jahre 1992, fand zum ersten Male der Halveraner Herbst statt. Eine Veranstaltung, die nicht nur von den Halveraner Bürgern gut angenommen wurde und sich seitdem immer weiter entwickelte und zu einer der bedeutendsten Attraktionen in der City von Halver wurde. Zu den Darbietungen zählen heute nicht nur eine Leistungsschau von Handel, Dienstleistung und Handwerk, sondern auch kulturelle Aspekte, seit 2012 auch ein Kinderland und vor allem auch ein großer Bauernmarkt. Ein verkaufsoffener Sonntag, an dem viele Halveraner Geschäfte geöffnet haben, rundet das Ganze noch ab. Regelmäßig beteiligen sich derzeit rund 100 bis 120 Aussteller mit ihren Produkten und Dienstleistungen an dem Spektakel.

Organisator des Halveraner Herbstes ist Stadtmarketing für Halver e.V. oder kurz auch Stadtmarketingverein genannt. Der Verein, dessen Geschäftsführer Olaf Panne ist, der auch die hauptsächliche Organisation beim Halveraner Herbst inne hat, ging aus der ehemaligen Initiative Pro Halver e.V. (bis 2012) hervor.

 

Erster Herbstlichterlauf am Vorabend des Halveraner Herbst 2013

Da hatten sich der Stadtsportverband Halver e.V. und die Leichtathletik-Gemeinschaft Halver-Schalksmühle etwas ganz Neues einfallen lassen, was es so in Halver noch nie gegeben hatte. Passend zur Veranstaltung des Halveraner Herbstes und somit auch zur Jahreszeit wurde der erste Herbstlichterlauf am Vorabend der Großveranstaltung durchgeführt.

Alles begann um 18.00 Uhr mit dem Glühwürmchenlauf für die Kinder der Jahrgänge 2006 und jünger über eine Strecke von 200 Metern. Danach schlossen sich der LED-School-Run und der LED-Run für die Teilnehmerjahrgänge 2005 bis 2002 an, die über eine Distanz von 800 Metern gingen. Auf diese Läufe folgten der Zyklopen-School-Run und der Zyklopen-Run mit einer Laufstrecke über 1.600 Meter für die Jahrgänge 2001 bis 1994. Im Anschluss daran gab es gegen 19.15 Uhr die Siegerehrungen für diese Läufe. Während alle anderen Läufe für jedermann offen waren, waren der LED-School-Run und der Zyklopen-School-Run ausschließlich den Kindern aus den heimischen und benachbarten Schulen vorbehalten.

Der Herbstlichterlauf für die Erwachsenen startete wie alle anderen Läufe auch an der Frankfurter Straße und ging über eine Distanz von 5.200 Metern. Startschuss dafür war um 20.00 Uhr und die Siegerehrung gegen 20.45 Uhr. Während der Läufe sollten die Zuschauer entlang der Strecken eine Lichterkette bilden.

 

Der große Bauernmarkt

Mittlerweile gehört er ganz traditionell zum Halveraner Herbst wie die Weide zur Kuh – der Bauernmarkt. Dieser befindet sich alljährlich im Bereich des ehemaligen Bahnhofsgeländes am Ende der Bahnhofstraße. Von den ausstellenden Betrieben aus der Landwirtschaft wird eine Strohburg für die kleinen Besucher aufgebaut und lebende Tiere wie Schafe, Ziegen, Kühe, Esel und Pferde können hautnah erlebt und gestreichelt werden. Zudem gibt es selbst gemachte Produkte von den Höfen zu kaufen oder teilweise recht außergewöhnliche, alte und neue landwirtschaftliche Geräte und Maschinen zu bewundern.

Abb. oben: Beliebte Attraktionen auf dem Bauernmarkt. Auf Tuchfühlung mit den Tieren. Fotos: Axel Ertelt, 2012/2013.

Auch die rollende Waldschule hat auf dem Bauernmarkt ihren Platz und der Auftritt der Jagdhornbläser des Hegerings Halver zeigte 2013 am frühen Nachmittag dort sein Können.

 

Das Kinderland

Seit dem Jahr 2012 kommen auch die Kleinen auf ihre Kosten. So wurde damals zum ersten Mal ein Kinderland eingerichtet, das sich auf dem Parkplatzgelände beim Kaufpark befand und ein absoluter Renner bei den kleinen Besuchern wurde.

Auch 2013 wurde das Kinderland wieder ein großer Publikumsmagnet. Diesmal war es auf dem Jugendheimplatz errichtet und durch die Provinzialagentur Thissen gesponsert worden. Im Kinderland können die Kleinen unter professioneller Aufsicht spielen, während sich die Erwachsenen beim Bummeln durch die Straßenstände oder die Geschäfte vergnügen. Schließlich ist der Veranstaltungs-Sonntag des Halveraner Herbst immer ein verkaufsoffener Sonntag, an dem zahlreiche Geschäfte geöffnet haben.

 

Das Programm 2013 auf der Natursteinbühne Alter Markt

Bereits um 09.30 Uhr begann am Alten Markt auf der Natursteinbühne das musikalische Vorprogramm für den ökumenischen Gottesdienst mit der Gruppe Voices, der um 10.00 Uhr bis 10.45 Uhr unter der Leitung von Pfarrer Christoph Dickel von der ev. Kirchengemeinde Halver, Pfarrer Claus Optenhövel von der Pfarrei Christus König und Pastor Jochen Schmidt von der Freien ev. Gemeinde Halver stattfand.

Von 11.00 Uhr bis gegen 11.30 Uhr fand die offizielle Eröffnung des Halveraner Herbst mit Bürgermeister Dr. Bernd Eicker und dem Fanfarencorps Landsknechte Halver e.V. statt. Letztere zogen im Anschluss zur Kreuzung Frankfurter Straße und Bahnhofstraße, wo sie ebenfalls noch ein Standspiel gaben. Währenddessen ging es nach einer Pause am Alten Markt von 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr mit ev. Posaunenchor Oberbrügge weiter, die Stücke aus Film, Musik und Gospel spielten. Nach dem Posaunenchor, um 13.00 Uhr, gab sich der aus Halver stammende Schlagersänger André Klinkenberg die Ehre und unterhielt das Publikum bis gegen 13.45 Uhr.

Von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr trat der Schulchor des Anne Frank Gymnasiums auf, gefolgt ab 14.30 Uhr bis gegen 15.30 Uhr von der Halveraner Band RaumWunder mit Coverrock. Danach ging’s um 15.30 Uhr weiter im Programm mit Musik des Gemischten Chors „Germania" Hohenplanken 1875 bis um 16.00 Uhr. Es folgte der MGV Oberbrügge-Ehringhausen und ab 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr die Albert Singers. Zum Abschluss zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr gab es noch musikalische Einlagen der MBM-Rockband von der Musikschule Volmetal.

 

Das Programm 2013 auf der Bühne „Sport & Fashion"

Im Kreuzungsbereich Frankfurter Straße/Bahnhofstraße, auf dem Parkplatz des alten Sparkassengebäudes, war die Bühne „Sport & Fashion" aufgebaut worden. Das Programm hier startete um 13.30 Uhr mit dem „Schlangenmensch Lina", der 11jährigen Lina Pawlowske aus Halver, die auch am 2. November 2013 beim Circus Casselly in Remscheid auftrat und hier ihre beeindruckende Kontorsion-Show darbot.

Um 13.45 Uhr gab es dann eine Fashion- und Modenschau mit der aktuellen Herbst- und Wintermode von der Boutique Ines Berg (u.a. von Taifun, Gerry Weber, Via Appia Due, Lebek, Kenny S.). Anschließend hatte um 14.30 Uhr die 11jährige Lina Pawlowske ihren zweiten großen Auftritt, bevor um 14.45 Uhr eine abschließende, einstündige Sportmode- und Fitness-Show begann, bei der sich Sportmode (u. a. Schöffel, Jack Wolfskin, adidas, asics, Odlo, High Colorado) aus den Bereichen Fitness, Walking, Running und Wandern vom Sportgeschäft Sportart Halver mit Zumba Tanz- und Fitness-Vorführungen des Sportstudios Aktivital abwechselten.

 

Verkaufsoffener Sonntag, Handwerkskunst und mehr…

Es gibt in Halver nur vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr. Einer davon findet immer zum Halveraner Herbst statt. Nicht nur die Geschäfte in der Innenstadt, die direkt im Bereich des Halveraner Herbst liegen, haben dann zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr geöffnet. So hatte 2013 beispielsweise auch Natürlich Wohnen in Oberbrügge geöffnet. Und auch der Netto-Markt in der Schützenstraße war offen und lockte mit 10 % Rabatt.

Abb. rechts: Nostalgie-Bäcker. Foto: Axel Ertelt, 30.09.2012.

Der Halveraner Herbst lockt, ähnlich wie die Halveraner Kirmes, vor allem bei schönem Herbstwetter, mehrere Tausend Menschen in die Innenstadt. Viele davon kommen extra aus den Nachbarstädten (sogar von Remscheid und Wuppertal) angereist. Entsprechend ist der Andrang in den Straßen, wo sich Stand an Stand der mehr als hundert Aussteller aneinanderreiht. An ihnen zeigen professionelle und Hobby-Handwerker ihre Kunst. Auch für den kleinen Imbiss zwischendurch und die Getränke war gesorgt. So war der DRK-Ortsverband Halver beispielsweise mit einem Erbsensuppenstand vertreten.

Abb. links: Volle Straßen. Foto: Axel Ertelt, 29.09.2013.
 
Abb. unten rechts: Monstertruck ohne Show. Foto: Axel Ertelt, 28.09.2012.

Im Bereich des ZOB stellen die Halveraner Autohäuser die neuesten Modelle zur Besichtigung aus. Hier ging es 2013 auf Tuchfühlung mit Renault, Toyota, VW und anderen Fabrikaten, die von den Autohäusern Langenscheid, Lemcke & Opitz sowie Piepenstock präsentiert wurden. 2012 hatte es zum Halveraner Herbst auch eine Stunt-Show mit Monstertrucks gegeben, die beim Baumarkt Lieder stattfand. Diese war jedoch hart in die Kritik geraten, da das Gelände zu klein war und für Rollstuhlfahrer absolut keine Chance bestand die überfüllten und engen Gassen zu überwinden. Damals sprachen wir auch mit Personen, die extra aus Wuppertal angereist waren und wegen Überfüllung der Show selbst nach stundenlangem Warten nicht hineinkamen und wieder frustriert nach Hause fuhren.

Im Großen und Ganzen waren auch 2013 wieder alle zufrieden, die Besucher, die Einzelhändler, die Standbetreiber und die Veranstalter, zumal auch das Wetter, wie in den vergangenen Jahren, wieder perfekt mitgespielt hatte. Olaf Panne als Geschäftsführer des Marketingvereins ließ durchblicken, dass man der Nachfrage zufolge den Halveraner Herbst Teilnehmer mäßig problemlos verdoppeln könne. Doch davon wolle man absehen. Und zum Halveraner Herbst 2013 sagte er noch: „Besser geht es nicht, es war ein absoluter Erfolg.“

 

Quellen- und Literaturhinweise

Allgemeiner Anzeiger: „Halveraner Herbst mit buntem Programm“; Allgemeiner Anzeiger, 17.09.2013
Allgemeiner Anzeiger: „Erster Herbstlichterlauf läutet Großveranstaltung ein“; Allgemeiner Anzeiger, 27.09.2013
Allgemeiner Anzeiger: „Geschäfte laden zum Schauen, Stöbern und Shoppen ein“; Allgemeiner Anzeiger, 27.09.2013
Domke, Friederike: „Erste Anmeldungen fürs  nächste Jahr“; Allgemeiner Anzeiger, 01.10.2013
Ertelt, Axel: „Der Halveraner Herbst 2012 – Aus dem Blickwinkel eines Rollstuhlfahrers“; http://hilfe-fuer-behinderte.npage.de, 05.10.2012
Mais, Alex: „Der Halveraner Herbst 2012 – Aus dem Blickwinkel eines Rollstuhlfahrers“; www.onlinezeitung24.de, 01.10.2012
Pawlowske, René: „Lina Halveraner Herbst 2013“; YouTube-Video, http://www.youtube.com/watch?v=28PmrQP9alQ [04.01.2014]
Pawlowske, René: „Lina Pawlowske im Circus Casselly mit Ihrer Kontorsion-Aufführung“; YouTube-Video, http://www.youtube.com/watch?v=cuaQzyIx_lA [04.01.2014]
Stadt Halver: „Veranstaltungskalender – Halveraner Herbst 2013“; www.halver.de, [01.10.2013]
Stadtmarketing für Halver e.V.:  „Halveraner Herbst am 29.09.2013“; www.kaufhaus-halver.de, [01.10.2013]

 


Hier geht es zu den Impressionen vom Halveraner Herbst 2015.


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 25.09.2016 17:03:36 Uhr.

 

nPage.de-Seiten: Esoterik-Mystik-Wahre Begebenheiten | www.Kleintiereigenheim.de